Nur knapp an Bronze vorbei

Datum: 16.10.18

Sportakrobatinnen vom Vfl Schwerin starteten zu den Deutschen Meisterschaften der Junioren in Dresden Eigentlich hatte man nicht mit einem Platz auf dem Treppchen gerechnet. Julia Cazac , Julia Gawer und Anouk König sind ein Trio  der Altersklasse Jugend. Ihre bisher gezeigten Leistungen ermöglichten es  ihnen, sich für die Juniorenmeisterschaft in Dresden  zu qualifizieren .Ziel war es, einen Platz für das Finale zu erturnen. Der Weg auf das Treppchen war noch zu weit!

Mit sehr konzentriert dargebotenen Übungen  ,erreichten sie das Ziel und zogen mit dem 5.Platz in das Finale ein .Das sie in ihrer Balance-Übung  bereits  mit um eine Medaillen kämpfen konnten, war ein weiterer unvorhersehbarer Erfolg. Doch dann kam die bittere Erkenntnis.

Ein Zeitfehler von wenigen  Hundertstel verwiesen sie auf Rang 4.Sie mussten den Starterinnen von Dresdener SC die Bronzemedaille überlassen. r Sie waren so dicht dran und ein so geringer Fehler war es, der ihren Traum von einer Medaille  beendete .Das Glück war nicht auf ihrer Seite!

Doch als Jugend-Trio bei den Junioren mit Platz 7 in der Dynamik-Übung, Platz 4 in der Balance-Übung und den 6. Platz im Mehrkampf können die Schweriner Sportakrobatinnen zufrieden in die nächste Saison starten.