TURN10 - Multiplikatorenschulung

Datum: 19.09.18

Am 08. und 09.09.2018 fand in Frankfurt am Main die erste Schulung zum neuen „TURN10“-Wettkampfprogramm des Deutschen Turnerbundes statt, bei der sich Interessenten zum Kampfrichter/in oder Multiplikator/in für das Programm weiterbilden lassen konnten. Aus Mecklenburg-Vorpommern waren Melanie Sadkowski und Anna Lena Kurth vom Ribnitzer SV mit dabei und haben sich in einem zweitägigen Workshop umfangreiches Wissen zum „TURN10“-Programm angeeignet. Damit ist M-V eines der wenigen Bundesländer, die bereits eigenständige Schulungen zum Programm durchführen und direkt mit dem neuen Wettkampfmodus starten können.

Das „Turn10“-Programm stammt ursprünglich aus Österreich und soll aufgrund seines großen Erfolges sowie überzeugenden Konzeptes auch in Deutschland eingeführt werden. „Turn10“ ist ein niedrigschwelliges Einstiegsprogramm zum Wettkampfturnen, das für alle Altersklassen und Könnensstufen geeignet ist. Die Elemente sind leicht erlernbar und das geturnte Wettkampfprogramm passt sich an das Können des/der Turners/in an. Die Qualität der Übungsausführung steht hierbei deutlich im Vordergrund, unabhängig vom Schwierigkeitsgrad der Übung. Auch für Lehrer/innen und Pädagogen/innen aus den Schulen soll „TURN10“ ein attraktives Angebot zur Ergänzung des Unterrichts darstellen und damit wieder mehr Kinder und Jugendliche in die Turnvereine locken.

Alle Interessenten finden weitergehende Informationen unter: https://www.dtb.de/geraetturnen/themen/turn10r/

oder direkt beim Landesturnverband M-V e.V.