Vorhang auf... hieß es am 03.September bei der Kinderturn-Show

Affen stark & Löwen schlau in Ueckermünde

Im Rahmen des 150-jährigen Jubiläums des Ueckermünder Turnvereins verwandelten rund 280 teilnehmende Kinder die ausverkaufte Sporthalle des Greifen-Gymnasiums in einen bezaubernden Dschungel.


Den kleinen Akteuren gelang es bei ihrem großen Auftritt gemeinsam mit den drei Hauptdarstellern, Taffi, der Graslöwe und Paul, rund 600 Zuschauer zu verzaubern. In zehn Bewegungsbildern aus dem Bereich Kinderturnen führten Kinder mit und ohne Behinderung eine Geschichte zum Thema Umweltschutz auf.


Silke Migowitsch (Hauptamtliche Trainerin des Ueckermünder Turnvereins) übernahm Anfang des Jahres die Regieleitung für die Kinderturn-Show in Ueckermünde. Sie hauchte mit ihrem Engagement und ihrer Begeisterung den zehn Bewegungsbilder und der Geschichte gemeinsam mit den kleinen Darstellern aus folgenden Institutionen: Ueckermünder Turnverein mit den Abteilungen Rhönrad-, Trampolin- Gerätturnen, Gymnastik/ Tanz, Kunstradfahren, Inlineskating. Vorschulturnen der Kindertagesstätten: Kita Haffring, DRK- Kita Stadt Mitte, Kita "Pustewind" Luckow, Kita "Wirbelwind" Lübs, Kita "Die kleinen Raupen" Gültz, Kita "Kinderland" Eggesin, Kita Altwarp. Randow Schule Löcknitz, Sonderpädagogisches Förderzentrum Torgelow, Integrative Kita "Sternschnuppe" Spechtberg Leben ein.

Ein Dank sei all den Unterstützern (Landesregierung M-V, AOK Nordost, Glashäger und vielen regionalen und örtlichen Firmen sowie dem gesamten Ueckermünder Turnverein) gesagt, die einen großen Anteil an dem Erfolg der Show hatten.
Initiiert wurde die Kinderturn-Show von der Deutschen Turnerjugend in Zusammenarbeit mit der Deutschen Behindertensportjugend, deren  Vertreter u.a. Oliver Snelinski, DTJ, und Norbert Fleischmann, DBSJ, sich von der Begeisterung in Ueckermünde persönlich überzeugt haben.

Wie wichtig das Anliegen der Kinderturn-Show – Integration, Umweltbewusstsein und Bewegungsförderung auch den verantwortlichen Sportverbänden in M-V ist, bekräftigten die Präsidenten Wolfgang Remer, LSB, Dr. Christian Frenzel, LTV M-V und Jürgen Becher, VBRS M-V. Möglich wurde die Kinderturnshow bundesweit u.a. mit Hilfe der Aktion Mensch.

In der Pilotregion Mecklenburg-Vorpommern engagierten sich neben dem Innenministerium auch das Bildungs- und Sozialministerium die AOK Nordost und Glashäger. Ein begleitendes Medienprojekt, gefördert durch die Glücksspirale und die Deutsche Kinderturn-Stiftung, soll für Nachhaltigkeit sorgen. In M-V geht es weiter mit der Kinderturn-Show - 2012 und 2013 soll sie möglichst in jeder Region des Landes Station gemacht haben.