Gymnastik/Tanz und Vorführungen

Die Sportart Gymnastik/Tanz wird beim DTB in drei Ausprägungen angeboten:

  • Gymnastik mit Pflicht- und Kürübungen
  • Gymnastik und Tanz
  • DTB-Dance

Die breitensportlich orientierte Gymnastik wird im Deutschen Turner-Bund sowohl als P (= Pflicht)-Übungen als auch als K (= Kür)-Übungen angeboten.
Bei den P-Übungen sind Inhalte, Raumwege und die Musik vorgeschrieben. Sie werden im Rahmen des Wahlwettkampfes bei Turnfesten angeboten, aber auch in der Wettkampfform „Synchron“, bei der zwei Gymnastinnen gleichzeitig die Übung auf der Wettkampffläche präsentieren.

Auch gibt es ein attraktives Angebot für Männer: Pflichtübungen mit dem springenden Medizinball bzw. dem Basketball, Fahnen oder Keulen, Seil und Hanteln können im Rahmen des Wahlwettkampfes gezeigt werden.
Die K-Übungen stellen das Bindeglied zur Wettkampfklasse der Rhythmischen Sportgymnastik dar. Auf selbst gewählte Musik stellen sich die Gymnastinnen ihre individuellen Übungen zusammen. Wichtiger Bestandteil sind hier vorgegebene Pflichtelemente, die gezeigt werden müssen. Im Bereich der K-Übungen gibt es sowohl Einzel- als auch Gruppenwettkämpfe.
Auch ein Abzeichen kann in der Gymnastik abgelegt werden: Alle Informationen zum Deutschen Gymnastikabzeichen finden Sie hier.

Beim Wettkampf Gymnastik und Tanz muss jede Gruppe zweimal auf die Fläche: Es wird je eine Gymnastikübung und ein Tanz gezeigt. Bei der Gymnastikübung muss jede Teilnehmerin mit einem Handgerät arbeiten. Die Platzierung des Mehrkampfes ergibt sich am Ende aus der errechneten Gesamtpunktzahl von der Gymnastikübung und vom Tanz. Hier muss man gymnastisch als auch tänzerisch hervorragend sein, um den Deutschen Meistertitel zu gewinnen.
Die Deutschen Meisterschaften Gymnastik und Tanz finden jährlich statt, zu dem sich alle Gruppen in ihrem Landesturnverband qualifizieren müssen.

Dance ist beliebter denn je, ist zeitgemäß, bedürfnisgerecht und zielgruppenorientiert. Jazztanz und Modern Dance sind seit vielen Jahren beliebte Stilrichtungen im Tanz. Aber auch neuere Trends wie HipHop, Street Dance und MTV Moves erfreuen sich immer größerer Beliebtheit in den Vereinen. Die Wettkampfform DTB-Dance greift diesen Trend auf: Hier ist Tanz in seiner ganzen Vielfalt zu bewundern: Jazz Dance, Modern Dance, HipHop, Tanztrends...
Jedes Jahr findet der Deutschland-Cup DTB-Dance statt, zu dem sich alle Gruppen im Landesturnverband qualifizieren müssen.

07.-08.11.2020

20. Müritz Dance Cup

Time to present

Der TSV 90 Röbel/ Müritz e.V. feiert Geburtstag und lädt alle ein. Bereits zum 20. Mal wird der Müritz Dance Cup ausgetragen und auch der Verein feiert sein 30-jähriges Bestehen. 

Deshalb seid dabei und meldet euch noch bis zum 01.10.2020 an. 

 

Weitere Infos auch unter: https://www.tsv90-roebel.de/


Nachwuchspreis beim Feuerwerk der Turnkunst

TSV Röbel 90 e.V. holt 2. Platz

Showgruppen vereinen Innovation mit höchstem artistischem Niveau - ARS Saltandi gewinnen Feuerwerk der Turnkunst Nachwuchspreis


Die OPUS Tournee 2020 hatte so einige Neuerungen im Gepäck. Eine davon hatte die Lokalgruppen, die ein jedem Ort die jeweilige Show eröffneten, vor eine besondere Herausforderung gestellt. Zum ersten Mal bekamen auch sie die Musik vorgegeben, die während der Show live von unserer Band „The Red Sox Peppers“ eingespielt wurde. Aus zwei Stücken durften sie sich eines aussuchen und mussten ihre Darbietung an dieses anpassen. Wie gut das gelang, darauf achtete die neu zusammengesetzte Jury aus Feuerwerk-Chef Wolfram Wehr-Reinhold, Regisseurin Heidi Aguilar und musikalischem Leiter Rick Jurthe bei ihrer Bewertung für den Nachwuchspreis ganz besonders.


Am besten gelang die Umsetzung der Gruppe ARS Saltandi von der ARS Saltandi Company. Die Idee, „Alt“ und „Neu“ miteinander zu verknüpfen, fügte sich perfekt in das Vintage-Thema von OPUS ein. Die Kostüme und Requisiten sowie die absolut hervorragende Bewegungsqualität waren perfekt aufeinander abgestimmt. Für ihre mitreißende Show aus Power, Emotionen und Tempo erhalten die Hildesheimer eine Prämie in Höhe von 750,- Euro.


Mit bezaubernden Bildern hat auch die Gruppe Mar Pekänjo vom TSV Röbel/Müritz von ihrer grandiosen Ausdrucksstärke überzeugt. Mit ihrer Choreografie, die Modern Dance, HipHop, Turnen und Gymnastik gefühlvoll miteinander vereint, und welche die Gruppe mit Bändern und hübschen Kostümen untermalt hat, gelang es ihr, sich herausragend in die Gesamtshow einzubringen. Für ihre wunderschöne Darbietung wird die Gruppe mit einer Prämie von 500,- Euro ausgezeichnet.


Auf den dritten Platz wählte die Jury die sehr jungen Sportakrobatinnen der Gruppe Neusser Glanzlichter von der TG Neuss. Den ehemaligen Wettkampfsportlerinnen ist es gelungen, ihre Darbietung taktgenau umzusetzen und das Publikum emotional einzufangen. Ihre intensive Auseinandersetzung mit dem Thema OPUS war auf der Bühne besonders gut erkennbar. Für ihre großartige Show erhalten die Neusser eine Prämie in Höhe von 250,- Euro.


Akrolohnikas gewinnen Engagementpreis. Eine ganz besondere Auszeichnung verdienten sich die Akrolohnikas vom TuS Blau-Weiß Lohne. Für ihren außergewöhnlichen und hochklassigen Auftritt mit eleganten statischen und hochklassigen Wurfelementen werden sie mit einem Auftritt bei der OPUS Bühnenshow am 12./13. September 2020 in Braunschweig belohnt.

(Text: Feuerwerk der Turnkunst)