Erste Fortbildung „Kinderturnen inklusiv“

Der erste Teil der Fortbildung „Kinderturnen inklusiv“ fand am 09.01.2021 als Onlineveranstaltung statt. Unser Inklusionscoach hat zusammen mit den Kollegen des BTFB und der „Mission Inklusion“ von Pfeffersport die Veranstaltung organisiert. In diesem Teil der Fortbildung ging es hauptsächlich um theoretische Wissensvermittlung. Der zweite Teil wird sich fast ausschließlich auf die Praxis und somit auf inklusive Kinderturnstunden/-übungen konzentrieren. Besonders zu erwähnen ist, dass wir als LTV MV die Veranstaltung in unseren Netzwerken gestreut haben und zu unserer Freude 4 von 13 Teilnehmenden aus unserem Bundesland kamen.

Projektgruppen- und Netzwerktreffen

Am 09.12.2020 fand erstmalig ein Projektgruppen-Treffen mit Vertretern der Landesturnverbände, Landessportbünde, der Special Olympics Landesverbände und der Behindertensportverbände der Region statt. Themen dieser Veranstaltung waren unter anderem der „Sport während der Pandemie“ und „Chancen & Planung 1. Quartal 2021“ sowie „die Gestaltung der verbands- und bundeslandübergreifende Zusammenarbeit in der Projektarbeit“.

Das erste Netzwerktreffen zwischen örtlichen Vertretern von Vereinen und Kreissportbünden sowie von Kitas, Hochschulen und weiteren Institutionen aus Sachsen-Anhalt und Sachsen fand, für den angesetzten Termin am 16.12.2020, große Zustimmung. Auch hier hat das Thema „Corona-Pandemie“ und dessen Auswirkungen im Vordergrund gestanden. In diesem Austausch haben die derzeitigen Herausforderungen aber auch die Möglichkeiten der Aufrechterhaltung der Angebote, insbesondere der Kinderturnangebote, während Corona und best-practice im Vordergrund gestanden.

Ein erster gelungener Aufschlag

Im Rahmen des ersten Netzwerktreffens in der Region 1 kamen Vertreter verschiedenster Institutionen in einer kleinen, aber feinen Runde am 03.03.2020 in Halle (Saale) zusammen.

Die Diakonie Mitteldeutschland stellte ihre Räumlichkeiten zur Verfügung, in denen Frau Judith Witzel (Chemie Leuna e.V. - Abteilung Turnen), Frau Heike Herrmann (Integrative Kita „Kinderland“), Kerstin Steitz (Landesturnverband Sachsen-Anhalt), Frau Nancy Wellenreich und Frau Anne Schlase (beide Diakonie Mitteldeutschland) sowie Pascal Vergin (unser Inklusionscoach) zusammen gekommen sind.

Schnell wurde allen Beteiligten klar, dass sie beim Thema Inklusion auf derselben Wellenlinie sind. Frau Herrmann lud Frau Witzel und den Chemie Leuna e.V. zum Frühlingsfest der Kita „Kinderland“ ein, um auch im Anschluss darüber zu beraten, wie die Zusammenarbeit zwischen Verein und Kita und der Aufbau einer inklusiven Kinderturngruppe in Zukunft aussehen soll.

Wir sind gespannt, wie sich die Kooperation entwickelt. Der erste Aufschlag ist getan!