Vorstellung Vereine im Rope Skipping

Leider gibgt es derzeit nur einen Verein in M-V der Rope Skipping betreibt. Dies ist der TSV Grün-Weiß Rostock e.V.. 

Der Verein nimmt jeden Sommer an einem deutsch-amerikanischen Trainingscamp teil. Zudem messen sich die SportlerInnen in überregionalen Wettkämpfen. 


TSV Grün-Weiß Rostock e.V.

Mitgliederanzahl: ca.  2000

Anzahl Abteilung Rope Skipping: ca. 20

Homepage: https://www.tsvrostock.de/rope-skipping.html       

E-Mail:  tsvrostock(at)outlook.com      

Ansprechpartner: Mareen Hammelbeck, Franzisca Stachitz

 

Zum Rope Skipping:

Die Disziplinen im Seilspringen lassen sich grob in die folgenden drei Kategorien einteilen.

Einzelspringen

  • Beim Einzelspringen (englisch single rope) hat jeder einzelne Springer ein einzelnes Speedseil, Gliederseil oder ein Kunststoffseil. Diese Seile sind unterschiedlich lang. Außer dem normalen beidbeinigem Springen (easy jump) und dem Laufschritt sind Mehrfachdurchschläge und eine große Zahl verschiedener Tricksprünge möglich.

Wheel

  • Beim Wheel (Rad) bilden mehrere Springer eine Kette, indem sie je einen Griff ihres Gliederseils an den linken und rechten Nachbarn weitergeben. Im Springen lassen sich Tricks wie Drehungen oder Platzwechsel realisieren.

Double Dutch

  • Beim Double Dutch (Kauderwelsch) schlagen zwei gegenüberstehende Schwinger zwei Seile in Gegenrichtung. In der Mitte können ein oder mehrere Springer verschiedene Tricks und Stunts ausführen und auch Schwingertricks sind möglich.

Erfolge/ Besondere Momente:

  • Deutschamerikanisches Trainingscamp