Jetzt neu:
Sprossenwand - Magazin im DTB

Güstrows Zweitliga-Faustballerinnen am 3. Spieltag erneut in Schwerin

Am kommenden Sonntag (05.12.2021) richtet der Güstrower SC 09 in der 2. Faustball-Bundesliga der Frauen seinen nächsten Heimspieltag aus. Spielort ist wie schon im vergangenen Monat die Sporthalle Friesenstraße in Schwerin.

Um 11 Uhr trifft der GSC 09 dabei zunächst auf den TSV Schülp aus Schleswig-Holstein und im dritten Spiel des Tages auf die Berliner SG Stern Kaulsdorf. Die bisherigen Ergebnisse lassen erwarten, dass alle drei Spiele spannend werden sollten. Einen ausgesprochenen Favoriten gibt es nicht. Aber natürlich wollen die Güstrowerinnen wieder wenigstens zwei Punkte auf ihrem Konto verbuchen. Erneut stehen mit Antje Trautz, Christin Mast und Alina Renk gleich drei Spielerinnen, die ihre faustballerischen Fähigkeiten in Schwerin erworben haben, im Kader. Komplettiert wird das Team durch die bewährten Güstrower Spielerinnen Diana Freiknecht, Katrin Rosenow, Svenja Riebe, Katharina Karasz sowie Nachwuchsspielerin Lena Vogelgesang.

Der Spieltag wird unter 2G+ Bedingungen ausgerichtet. Das gilt sowohl für die Spielerinnen als auch für die Zuschauer. Ob der Spieltag wie geplant stattfinden kann, wird auch von den sich möglicherweise bis zum Wochenende verändernden Rahmenbedingungen abhängen. Der ausrichtende ESV Schwerin möchte aber dieses hochkarätige Sportereignis unbedingt ermöglichen.

Christian Frenzel


Rückblick

Faustballerinnen der BSG Lok Schwerin zum Freundschaftsspiel in der BRD

Die Schweriner Volkszeitung (SVZ) blickt in der Wochenendausgabe vom 20./21. Juni in die Vergangenheit und zeigt mit dem Artikel über das Freundschaftsspiel der Faustballerinnen des BSG Lok Schwerin e.V und des TV Brettorf e.V. wie der Sport Grenzen überwand. 

Lesenswert und ein Teil der langen Historie des Faustball in MV. 

 

(Quelle: SVZ, 20./21.Juni 2020)


News aus dem Faustball auf Bundesebene